Studie: Out im Office?!

Out im Office?! Sexuelle Identität, (Anti-)Diskriminierung und Diversity am Arbeitsplatz

 

 

Zunehmend wird ein wertschätzender Umgang mit den eigenen Mitarbeiter_innen als fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie gehandelt. Aber reicht die Betonung von Vielfalt wirklich aus, um diese auch zu leben?

 

Gewährleistet die vorzufindende Unternehmenskultur tatsächlich einen Raum für einen offenen Umgang mit der eigenen sexuellen Identität und/ oder Geschlechtsidentität? Dieser Frage wird in der Neuauflage der Studie „Out im Office?!“ von Prof. Dr. Dominic Frohn, Florian Meinhold und Christina Schmidt nachgegangen.

2017 veröffentlichte Prof. Dr. Dominic Frohn die  aktualisierte Ausgabe seiner viel beachteten Studie „Out im Office?!“. Zehn Jahre nach der ersten Veröffentlichung zieht er einen Vergleich zwischen beiden Ergebnissen und beleuchtet, was sich im letzten Jahrzehnt für lesbische und schwule Mitarbeiter_innen am Arbeitsplatz verändert hat. Im Vergleich zur ersten Studie werden in der aktuellen Ausgabe auch die Perspektive und Erfahrungen von bisexuellen und trans* Beschäftigen berücksichtigt, was bisher in der Forschung nicht ausreichend thematisiert wurde.

 

Die Executive Summary der aktuellen Studie „Out im Office?!“ ist auf Deutsch und Englisch als kostenloser Download erhältlich.

 

Du interessierst dich für die ausführliche Version der Studie „Out im Office?!“? Dank der Förderung durch die PROUT AT WORK-Foundation steht Dir diese auf der Homepage des Instituts für Diversity- und Antidiskriminierungsforschung kostenlos zur Verfügung.