Stiftungszweck

Zweck der Stiftung (§2 der Stiftungssatzung) ist die Förderung der Volks- und Berufsbildung und der Wissenschaft und Forschung.
Ziel der Stiftung ist es dabei, sich dafür einzusetzen, dass die Arbeitswelt offen ist für alle Menschen, unabhängig von deren sexueller Orientierung, geschlechtlicher Identität, dem geschlechtlichen Ausdruck oder geschlechtlicher Eigenschaften/Merkmale.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch

  1. Pressearbeit und Durchführung von Veranstaltungen die zum Abbau von Homophobie und Diskriminierung im Arbeitsumfeld dienen,
  2. die Beauftragung von Studien über Diskriminierung und Homophobie im Arbeitsalltag sowie den Nutzen eines wertschätzenden Arbeitsumfelds,
  3. Veröffentlichungen von Ratgebern und Infomaterial zum Nutzen einer wertschätzenden Kultur ohne Homo-/Trans*-Phobie und Diskriminierung im Arbeitsumfeld sowie
  4. durch Zusammenarbeit mit ausländischen Vereinigungen und Verbänden vergleichbarer Zielsetzung sowie Mitarbeit in internationalen Organisationen.

Die vollständige Satzung lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen.